Skip to main content

✓✓✓ Klavierhocker, Klavierbänke und Zubehör im Vergleich

Flügelbank

Bei der Flügelbank handelt es sich um eine Klavierbank, die Bezeichnung sagt nur aus, dass sie optisch und von ihrer Gestaltung her auch mühelos für einen hochklassigen Flügel geeignet ist. Insgesamt ist es das Design, das die Flügelbank maßgeblich von einfachen Bänken abhebt. Die Hersteller achten auf eine sehr ansprechende Gestaltung, legen viel Wert auf hochwertige Materialien und nicht selten gibt es Flügelbänke passend zu bestimmten Flügeln. Doch wie ist die Flügelbank genau aufgebaut?




Das Untergestell

Das Hauptgestell, also die Beine, die Stellfüße und der Unterbau, auf dem die Sitzfläche ruht, besteht bei einer Flügelbank aus massivem Holz. Die Farbe des Holzes kann von Ihnen als Kunde oftmals gewählt werden, andere Modelle sind vorgefertigt, dafür jedoch in zahlreichen Farben erhältlich. Umso hochwertiger die Flügelbank ist, desto besser ist das Holz. Viele Flügelbänke bestehen aus massiver Buche, die während der Fertigung lackiert oder gebeizt wird.
Eine Besonderheit einer Flügelbank ist das elegante Design. Es orientiert sich nicht selten an antiken Möbelstücken, sodass die Beine eine leicht geschwungene Form besitzen oder die Stellfüße optisch hervorstechen.

Die Mechanik

Flügelbänke gibt es in feststehender und verstellbarer Form. Da Sie auf einer Flügelbank nur eine korrekte und bequeme Haltung einnehmen können, wenn die Höhe optimal auf Ihre Größe abgestimmt ist, empfiehlt sich die verstellbare Variante. Der Mechanismus befindet sich direkt unter der eigentlichen Sitzfläche. Häufig kommt die Spindelmechanik zum Tragen. Über zwei seitlich am Holzrahmen angebrachte Knaufe bedienen Sie eine Gewindestange, die sich ähnlich einer Schere aufklappt. Sie können den Sitz daher sehr leicht und sicher in seiner Höhe verstellen.

Selbstverständlich kommen noch weitere Mechaniken zur Höhenverstellbarkeit zur Anwendung. Die Doppelkreuz-Mechanik eignet sich insbesondere für größere und schwerere Spieler, da die Mechanik eigens auf Robustheit und Stabilität ausgelegt ist. Wünschen Sie eine sehr komfortable Verstellbarkeit, können Sie Flügelbänke mit Gasdruckfedern erhalten. Das Prinzip ähnelt dem, den Sie von Schreibtischstühlen kennen, bedingt aber auch, dass die Flügelbank von den klassischen Modellen abweicht und mit einem Metalluntergestell geliefert wird. Unterhalb des Sitzkissens finden Sie nun einen Hebel, über den Sie die Gasdruckfeder bedienen und die Höhe der Sitzfläche verändern.

Die Sitzfläche

Die Sitzfläche der Flügelbank trägt gleichfalls zu der eleganten und stilvollen Optik bei. Je nach Hersteller und Fabrikat ist die Sitzfläche durchgehend gepolstert oder auch gesteppt. Bei hochklassigen Bänken besteht der Bezug aus Echtleder, wodurch der Komfort auch bei längeren Spieleinheiten erhalten bleibt. Günstigere Bänke nutzen Kunstleder. Diese Modelle empfehlen sich besonders für Klavierschulen, da das Material unempfindlicher ist. Echtleder besitzt jedoch seinen eigenen Vorteil: Durch die Nutzung entstehen Gebrauchsspuren, die der gesamten Flügelbank einen eigenen Charakter verleihen.

Flügelbänke gibt es als Einsitzer und in der Variante der Doppel-Klavierbank. Bei dem letzteren Modell sollten Sie darauf achten, dass die Sitzflächen unabhängig voneinander verstellt werden können.